Bitte wählen Sie einen Termin:

Freitag, 22. Januar 2021 14:00
Montag, 25. Januar 2021 14:00
Dienstag, 26. Januar 2021 14:00
Mittwoch, 27. Januar 2021 14:00
Donnerstag, 28. Januar 2021 14:00






Vielen Dank für Ihre Terminreservierung!

Ich freue mich auf das Gespräch.
Mit freundlichen Grüßen,

Nikolaus Nikoll



Fenster schließen
Niki meditiert

Mantren

Sat Nam
Wahre Identität


Ong Namo
Ich verehre die Schöpfungskraft

Energiearbeit und kreativ/künstlerische/handwerkliche Tätigkeit

Was haben Shiatsu, Reiki, Energetik, sowie Kunst (im Sinne des kreativen Ausdrucks des Künstlers auf letztendlich materiellerEbene) gemein? Es ist eine individuelle persönliche, oft ‚feinstoffliche’ nichtmaterielle Sicht auf die Welt. Künstlerischer Ausdruck ist von Energetik des Künstlers und der Welt, die ihn umgibt, nicht zu trennen

Beides ist sehr intensive Arbeit auf körperlicher, spiritueller und geistiger Ebene. Sowohl der Kreative als auch der Energieheiler möchten die Welt in ihrem Sinne verwandeln (typischerweise, gottseidank, da die Bad Guys in der Unterzahl sind, zum Besseren). Künstlerische Tätigkeit hat weitreichenden Einfluss auf die Energie vieler Menschen. Intensiv wirkende Beispiele die mir einfallen sind Livekonzerte Carmina Burana, Beethovens 9te und Guns n‘ Roses. Oder Mantren-Singabende, oder das Chanten von Ong Namo, Aad Guray Namsay und Sat Nam am Beginn und Ende jeder Kundalini Yoga Einheit.

Immer jedoch wird in der Entstehung und der Rezeption von Kunst die Energetik eines (oder mehrerer) Menschen verändert. Unterschiedlich sind ‚nur‘ die Methoden. Bei Shiatsu ist es direkter Körperkontakt. Bei Reiki körperliche Nähe mit wenig oder ohne Berührung. Musik wirkt mit der Stimme, Literatur primär über den Geist via Sprache, und Bilder über den Geist mittels visueller Wahrnehmung.

Aufgrund der intensiven Verbindung zwischen Klient und Praktiker) im Shiatsu ist es wichtig, die Intention an die energetische Veränderung so zu wählen, dass sie möglichst ‚zielgerichtet‘ im Sinne des Klienten ist. Beispiel ‚Exzessive Herzenergie harmonisieren‘ und ‚Nieren-Yin stärken‘ bei einem Klienten mit Panikattacken). Im Reiki ists einfacher, man gibt die Verantwortung an die energetische Veränderung an Gott ab, der Praktiker ist nur das Medium.

Beim künstlerischen Ausdruck ist der Praktiker sehr frei in der die Verantwortung seiner energetischen Intention. Spannend wird es, wenn beide Wege aufeinandertreffen / parallel gehen. In jeder kunsttherspeutischen Aktivität ist das der Fall. Beim Bodypainting ist es der Fall. Wer schon einen Herzmeridian auf seinen Körper gemalt bekommen hat oder an einer von Nitsch‘s Orgientheatern als Akteur teilgenommen hat, hat es erfahren. Aufgrund der Unmittelbarkeit der Methode trägt der Künstler hier wieder stärkere Verantwortung für die Energetik der beteiligten Akteure.

Bei der bezahlten Energiearbeit ist der Praktiker sehr stark Medium für den Energetischen Ausdruck des Klienten; der Praktiker übernimmt im Idealfall die energetische Intention des Klienten; korrigiert sie nach Wunsch des Klienten, oder aber nach seinem Ermessen - aber sein energetischer Ausdruck ordnet sich dem energetischen Ausdruck des Klienten unter, wäu dieser bezahlt ;) Damit man da nicht durcheinanderkommt, bedient man sich als Praktiker gerne standardisierter Methoden (zB Ausgewogenheit der Energetik des Klienten nach den 5 Elementen, 12 Meridianen) zu erreichen wird als Überziel definiert (Meridianshiatsu). Oder die Verbindung mit dem göttlichen wird als Zeil definiert (Reiki)

Vorteilhaft kombiniert werden Energetik und künstlerischer Ausdruck auch bei Portraitfotoshootings, die die Persönlichkeit des Portraitierten zum Ausdruck bringen

Gestaltungsprinzipien oder praktische Philosophie

Form, Funktion, Ästhetik und praktischer Nutzen sind für mich untrennbar miteinander verbunden. Der Idealfall eines Arbeitsergebnisses kombiniert für mich alle diese Aspekte in vorteilhafter Weise.

Beispiele:
o 2x Shiatsumatte + 2 Polster für freie Bewegung im Raum (Sofa, Bett, Gymnastikmatte und Kinderspielwiese in einem. Ideal für Micro-Living, Tiny Houses und jeglichen platzsparenden Wohnraum)
Hier eine Bildergalerie aller Anwendungsfälle der doppelten Shiatsumatte (schlafen, Shiatsu, Kundaliniyoga, Meditation, spielende Kinder, zusammengerollt als Sofa, mit 2x Polster für Teezeremonie) einfügen, evtl. Videos
o Menschen als Skulpturen modellieren und die Meridiane draufzeichnen als Kommunikationsmittel und Lernhilfe in meiner Shiatsuausbildung

o Kundalinibag für praktisch-ästhetischen Transport, Sitzunterlage beim Wandern im Frühjahr etc
Hier eine Bildergalerie aller Anwendungsfälle der Kundalinibag (Macbook 13" / Stadt, Wandern, viel Platz, Sitzunterlage) einfügen

Ideenfindung, Experimente, Handwerk, Kunsthandwerk, künstlerische Tätigkeit, technische Tätigkeit, Gestaltung, Herstellung, Recycling, Upcycling sind insofern für mich Teilschritte zweckgebundener gestalterischer Aktivität.

Ich kann mich aufgrund meiner Persönlichkeitsstruktur/Denkweise in mehr Tätigkeitsgebieten als die meisten anderen vertiefen. Mir liegen die Aufgaben, die mich tiefer in meine Interessen einsinken lassen und meine Position vertiefen, verfeinern, erweitern.

Praktische Aufgabengebiete

Malerei (Aquarell, Öl)
Holzarbeit (Holzmöbel, Bilderrahmen, Skulpturen)
Textilarbeit (Meditationspolster, Taschen, Shiatsumatten, Gewand)
Modellierung (Tonerde)
Grafikdesign
Webdesign
Softwaredesign

Material

Tonerde, Stein, Holz, Metall, Baumwolle, Leinen, Wolle

Je naturbelassener, desto besser

Nachhaltigkeitsgedanken und Umweltbewusstsein spielen eine große Rolle. Je naturbelassener das Material, desto gesünder ists auch. Kunststoffe (Acryl, "Plastik") verwende ich, wenn überhaupt, in möglichst kleinen Mengen.

Spiritualität und Bodenständigkeit

Ich bin sowohl spirituell als auch praktisch/bodenständig. Für mich sind das keine Gegensätze, sondern sich ergänzende Charaktereigenschaften. Meine Mantren sind Sat Nam (Wahre Identität) und Ong Namo (Ich verehre die Schöpfungskraft). Was ist daran nicht bodenständig?

Positionsbestimmung 2020

Nach 8 Jahren der spielerischen Erforschung unterschiedlicher Techniken, Materialien, Systeme und Praktiken (von Holzarbeit über Trancetechniken, Meditation und Atemtechniken bis zur schon fast abgeschlossenen Ausbildung zum Shiatsupraktiker) beginne ich verstärkt damit, über mich hinaus auch andere Menschen mit meinen Tätigkeiten, Gedanken und Arbeitsergebnissen zu tangieren ^_^ Die Kleinformatigkeit meiner bisherigen Ergebnisse bringe ich einerseits mit der frühen Phase (8 Jahre neben einer Tätigkeit als selbständiger Designer/Developer sind nicht viel) sowie mit meinem räumlichen Umfeld in Verbindung, das noch keine richtig großen Werke ermöglicht. Aber das kann ja noch wachsen.

Inspiration, Einflüsse, Gurus

Woher beziehe ich meine Inspiration?
Aus der Natur
Aus der Schöpfungskraft im allgemeinen und im speziellen ^_^
Aus der Meditation, die mich zu mir selbst zurückführt, wenn mein Geist wieder mal davonfliegt
Der Maler Prof. Peter Kolin hat mich mit einer Vielzahl von Erzählungen aus seiner Lebensgeschichte geprägt.
Dieter Lehner (R. I. P.), mein langjähriger Shiatsupraktiker und -lehrer, hat seinen immens wertvollen Shiatsu-Wissensschatz an mich weitergegeben, und mich in die Zen-Meditation eingeführt.
Die Kinder in meinem Lebensumfeld zeigen mir immer wieder, daß es nichts besonderes braucht um glücklich zu sein, und daß Kreativität keine Regeln oder Grenzen kennt.
Shiatsu: Mike Mandl, Wilfried Rappenecker, Eduard Tripp

Musik


nikolaus@nikoll.at

Online-Termin

0699 / 100 33 797